Das React Framework (eigentlich JS-Bibliothek) – von Anwendungen, Funktionen und den Vor- & Nachteilen der Komponenten

Web EntwicklungPUBLISHED ON November 5, 2020 | MODIFIED ON November 9, 2020

Author

React Framework Code on Screen Example

ReactJS – das meistgenutzte JavaScript-Framework der Welt, ohne wirklich selbst eines zu sein

React wird als Open-Source-JavaScript-Framework bezeichnet, obwohl dies eigentlich nicht korrekt ist, da es sich der Definition nach nicht um ein Framework handelt. Derzeit ist es jedoch die weltweit am häufigsten verwendete Front-End-Entwicklungstechnologie. React wurde von Facebook entwickelt und wird bis heute vom Tech-Giganten verwaltet. Daneben hat React großen Zuspruch in der Open-Source-Community – aber genau genommen handelt es sich bei React schlicht und ergreifend um eine JS-Bibliothek.

ReactJS ist für den Aufbau einer Hierarchie oder das Rendern von UI-Komponenten verantwortlich und bietet sowohl Front-End- als auch Server-Unterstützung.

Wie bei allen JavaScript-Frameworks und -Bibliotheken besteht die Hauptanwendung von React in der Erstellung von dynamischem Benutzeroberflächen, die auf der Client- (Benutzer-) Seite aktualisiert werden. Die Seite muss hierbei nicht im Browser aktualisiert werden, da dies automatisch geschieht –  genau wie bei einem Facebook-Feed. Grade deshalb investierte der Social-Media-Riese in die Entwicklung einer eigenen JavaScript-Bibliothek, die speziell auf die Bedürfnisse der eigenen Apps zugeschnitten ist.

Warum wird React von allen JavaScript-Frameworks und -Bibliotheken am häufigsten verwendet?

React hat sich als das am häufigsten verwendete Front-End-JS-Framework bzw. -Bibliothek der Welt etabliert, da es sowohl bei Softwareentwicklern als auch bei Projektsponsoren gleichermaßen beliebt ist. Doch was genau macht React in Entwicklerkreisen und Firmen so beliebt?

Warum ist React im Gegensatz zu anderen JavaScript-Frameworks und -Bibliotheken bei Entwicklern so beliebt?

Die Popularität von ReactJS in der Entwicklerszene beruht in erster Linie auf der Geschwindigkeit, der relativ steilen Lernkurve sowie der Flexibilität, was der Tatsache geschuldet ist, dass es sich hierbei eher um eine Bibliothek als um ein Framework handelt, worauf wir später noch genauer eingehen werden.

Es gibt natürlich auch andere JavaScript-Bibliotheken und -Frameworks, die unter Entwicklern einen ähnlichen Beliebtheitsgrad erfahren. Im State of JavaScript Report 2019 werden Svelte und Vue.js als fast genauso beliebt wie React eingestuft (89%, 88% bzw. 87%).

JavaScript languages Ranking - Bekanntheitsgrad, Interesse und Zufriendheitsanteil

Trotz der Tatsache, dass Entwickler mit Svelte, einem relativ neuen Framework und Vue.js ähnlich zufrieden sind, sind React-Entwickler weiterhin am gefragtesten.

React-Stellenangebote überwiegen deutlich

Auf dem beliebten Jobportal Monster.com gibt es Ende Oktober 2020 7.678 offene Stellen für React-Entwickler und –Ingenieure. Im Vergleich dazu gibt es nur 1.029 Positionen für Vue.js und nur 16 für Svelte. Auf StackOverFlow.com, auf dem nur verfügbare Positionen für Entwicklungs- und IT-Spezialisten veröffentlicht werden, sind derzeit 520 React-Stellen ausgeschrieben. Für Vue.js- und Svelte-Entwickler beträgt die Anzahl der Stellenanzeigen grade mal 168 bzw. 3.

Dagegen gibt es bei Monster 7.260 und bei StackOverFlow 304 offene Stellen für Angular-Ingenieure – weit mehr als für Vue.js oder Svelte, was Angular mit Abstand auf Platz 2 der gefragtesten JS-Frameworks / JS-Bibliotheken unter Arbeitgebern bringt – und das, obwohl Angular in puncto Entwickler-Zufriedenheit nur den 5. Platz belegt.

Als IT-Outsourcing-Anbieter können wir bei K & C ebenfalls bestätigen, dass Unternehmen, die nach einem React-Support suchen, deutlich in der Überzahl sind im Vergleich zu jeder anderen JavaScript-Alternative.

Die Lektion lautet, dass es offensichtlich verschiedene Faktoren gibt, die die Popularität eines bestimmten JavaScript-Frameworks oder einer bestimmten JavaScript-Bibliothek in Entwicklerkreisen und Organisationen beeinflussen. Von den derzeit gefragten JS-Technologien genießt nur React eine ähnliche Popularität bei beiden Gruppen.

Warum ist React im Gegensatz zu anderen JavaScript-Frameworks und -Bibliotheken bei Projektsponsoren so beliebt?

Die Organisationen, die Entwickler einstellen, haben andere Anforderungen als die Entwickler selbst. Entwicklern geht es in den meisten Fällen darum, wie leicht es ist, ein bestimmtes JS-Framework oder eine bestimmte JS-Bibliothek zu erlernen und diese auf Front-End-Entwicklungsprojekte anzuwenden. Hier überwiegen oftmals die praktischen Gesichtspunkte, um Anwendungen mit einer Vielzahl gängiger Spezifikationen möglichst leicht zu erstellen.

Für die Organisationen, die die finanziellen Mittel bereitstellen, gibt es dagegen ein weitaus breiteres Spektrum an Überlegungen, die die Wahl beeinflussen.

Technische Flexibilität und Leistungsfähigkeit bei einer Vielzahl von Anwendungen

Zu den Mindestanforderungen gehört, dass ein bestimmtes Framework oder eine bestimmte Bibliothek technisch gut zu den Spezifikationen der jeweiligen Anwendung passt. Im Idealfall lässt sich die Auswahl flexibel an eine Vielzahl von unterschiedlichen Spezifikationen anpassen. Somit wird gewährleistet, dass dasselbe Team für eine Vielzahl oder sogar für alle Anwendungen eines Auftraggebers arbeiten kann.

Zufriedenheit der Entwickler

Ein weiterer Pluspunkt ist, wenn Entwickler mit einer Codierungssprache, einem Framework oder einer Bibliothek arbeiten möchten. Dies wirkt sich positiv auf das Arbeitsklima und die Produktivität aus und sorgt dafür, dass Entwickler langfristig bei einem Arbeitgeber bleiben. Dies wiederum hat einen positiven Einfluss auf das Einkommen und den Erfolg der Firma.

Weniger Qualifikations-Engpässe

Die oben genannten Beispiele sind nur ein Teil, warum React so beliebt für die Front-End-Entwicklung ist. Zuallererst gibt es auf dem Markt mehr React-Entwickler im Vergleich zu anderen verfügbaren JS-Frameworks und -Bibliotheken. Somit wird gewährleistet, dass es nicht zu Engpässen in der Rekrutierungsphase kommt.

Zukunftssicherheit

Ein vorausschauender Projektsponsor wird sich ausschließlich für zukunftssichere Technologien entscheiden. Eine reichhaltige Auswahl an potenziellen Mitarbeitern ist ein Schlüsselfaktor für die Zukunftssicherheit eines jeden Projekts. Wenn es besonders schwierig ist, neue Teammitglieder einzustellen, um entweder Ressourcen zu skalieren oder um Mitarbeiter zu ersetzen, kann sich dies als ernsthaftes Problem herausstellen, das letztendlich direkt oder indirekt zu einem Verlustgeschäft werden kann – Gehälter können überhöht, Projekte verzögert und laufende Arbeiten können abgebrochen werden.

React gehört zu den zukunftssichersten Technologien in der Softwareentwicklung, da es eine große Anzahl an React-Entwicklern gibt – zumindest im Vergleich zu anderen Optionen, wenn man berücksichtigt, dass es generell einen Mangel an qualifizierten Softwareentwicklern gibt. Die große Nachfrage nach React-Entwicklern schafft einen positiven Kreislauf, da sich Nachwuchsentwickler, die in den Arbeitsmarkt eintreten, eher auf Technologien mit hoher Nachfrage spezialisieren.

Es gibt noch weitere Gründe, warum React als besonders zukunftssicher gilt. Zuallererst wird die Bibliothek von Facebook verwaltet, einem der größten Unternehmen der Welt. Daneben hat sich auch durch die hohe Anzahl an React-Entwicklern eine besonders aktive Open-Source-Community gebildet. Die Kombination aus Facebooks Unterstützung und einer großen und engagierten Community bedeutet, dass React stets aktualisiert und verbessert wird und auch in absehbarer Zukunft kaum obsolet werden kann.

Rückwärtskompatibilität und schrittweise Upgrades – React 17

Ein weiterer Faktor, der auf zukunftssichere Softwareanwendungen hindeutet, ist nicht nur die Tatsache, dass React kontinuierlich verbessert wird, sondern auch die hohe Rückwärtskompatibilität. Das bedeutet konkret, dass die neueste Version mit früheren Versionen kompatibel ist.

Als die stabile Version von React 17 am 20. Oktober 2020 veröffentlicht wurde, bestand die Überraschung darin, dass die Version ganz ohne neue Funktionen auskam. Stattdessen konzentriert sich die Version darauf, React noch rückwärtskompatibler zu gestalten. Dies wurde durch React 17 erreicht, was eine schrittweise Aktualisierung von Anwendungen ermöglicht.

Vor React 17 war für das Upgrade einer React-Anwendung ein Upgrade der gesamten Codebasis der App auf die neueste Version erforderlich. Auch wenn dies im Allgemeinen einfacher war als mit den meisten anderen Frameworks, so war es dennoch nicht möglich, einer Anwendung, die mit früheren Versionen erstellt wurde, Funktionen der neuesten Version von React hinzuzufügen –  zumindest nicht auf eine verlässliche Weise und schon gar nicht komplikationsfrei. React 17 hat das Problem beseitigt!

Wenn eine App in React 17 erstellt wird und die Entwicklung später in React 18 oder zukünftigen Versionen fortgesetzt wird, kann der Rest der App stückweise aktualisiert werden. „Lazy Loading“ macht es möglich, dass ältere Teile der App bei Bedarf geladen werden. Reacts Gradual-Upgrade-Demo auf Github zeigt, wie’s funktioniert.

Des Weiteren wurden auch Änderungen am Umgang von React 17 mit der Event-Delegation vorgenommen. Ereignisbehandlungsroutinen werden nun nicht mehr auf Dokumentebene angehängt. Stattdessen werden sie an den Root-DOM-Container angehängt, wo der React-Tree gerendert wird:

const rootNode = document.getElementById('root');

ReactDOM.render(<App />, rootNode);

React 17 event delegation diagram

Für die meisten Events wird React 17 nun Folgendes aufrufen:

rootNode.addEventListener()

Dies ist eine Veränderung zum vorherigen:

document.addEventListener()

Die Rückwärtskompatibilität und die Möglichkeit, die React-Anwendung Stück für Stück zu aktualisieren, können ein großes Plus für größere und nicht aktiv gewartete Anwendungen sein.

Anwendungsbereich

Natürlich ist React nicht das optimale Framework oder die Bibliothek für absolut jede Anwendung. Es kann in bestimmten Bereichen an seine Grenzen stoßen, weshalb die JavaScript-Entwicklung auch nicht als React-Monopol bezeichnet werden kann – selbst wenn es aktuell so aussieht, als ob in naher Zukunft React zusammen mit Angular den Markt unter sich aufteilen wird. Für die meisten JS-Anwendungen reicht React vollkommen aus.

Die Tatsache, dass React für die meisten JavaScript-Entwicklungsprojekte eine gute Wahl darstellt, ist ebenfalls ein weiterer Grund für Unternehmen, React-Entwickler einzustellen. Nach dem Aufbau eines React-Teams kommt es nur noch selten vor, dass React für zukünftige JavaScript-Projekte nicht ausgewählt wird.

React Native –  Mobile Entwicklung leicht gemacht

React Native, die mobile Entwicklungsbibliothek von React, ist ein weiterer Anwendungsbereich der Technologie. Für React-Entwickler ist es relativ einfach, sich mit React Native weiterzubilden.

Der Hauptunterschied zwischen dem Erstellen browserbasierter Apps in React und mobilen Apps in React Native besteht darin, dass in React das virtuelle DOM zum Rendern von Browsercodes in Reactjs verwendet wird während in React Native native APIs verwendet werden, um Komponenten zu rendern. Der Code kommuniziert hierbei mit verschiedenen Umgebungen.

Ansonsten gibt es keinen großen Unterschied im Prozessablauf. Wenn Entwickler mit Props, Render-Props, Komponenten, HOCs und dem Lifecycle in React vertraut ist, sind sie auf einem guten Weg, auch mit React Native arbeiten zu können, denn die Grundregeln sind prinzipiell die gleichen. Jedoch muss zusätzlich erlernt werden, für eine Android- oder iOS-Umgebung und nicht für einen Browser zu entwickeln.

Die übertragbaren Kompetenzen zwischen React und React Native sind ein weiterer Vorteil für Arbeitgeber, Projektsponsoren und Entwickler. Die Möglichkeit, sowohl browserbasierte als auch mobile Apps zu entwickeln, macht einen Entwickler wertvoller, besser einsetzbar und bietet mehr Flexibilität, die den Projektmanagern das Leben erleichtert. Alle genannten Pluspunkte für React erleichtern die Wahl aus der Sicht der Projektsponsoren – und das sogar, ohne die Qualität der Software zu beeinträchtigen.

Kurz gesagt, React ist so populär, da es sowohl aus Entwicklersicht als auch Sponsorensicht viele Vorteile mit sich bringt. Diese beiden Gruppen festigen die Position von React an der Spitze der JavaScript-Hierarchie von Frameworks und Bibliotheken.

React – ein technischer Ausblick

Trotz all dieser genannten Vorzüge ist die kommerzielle Attraktivität von React sowohl aus Sicht von Projektsponsoren als auch von Softwareentwicklern in erster Linie in der technischen Exzellenz der Bibliothek verankert. Die Popularität und die Zukunftssicherheit sind sicherlich nicht der Tatsache geschuldet, dass React minderwertig im Vergleich zu anderen Optionen wie Angular oder Vue.js ist.

Was sind also die wichtigsten technischen Merkmale, die React als JavaScript-Bibliothek so attraktiv machen?

Javascript-Bibliothek vs. Javascript-Framework: Wo liegt der Unterschied?

Der „technische“ Unterschied zwischen einem JavaScript-Framework (wie Angular oder Vue.js) und einer Bibliothek (wie React) besteht darin, dass ein Framework definiert, wie ein Entwickler eine Anwendung entwirft, und eine Bibliothek aus Funktionen besteht, die eine Anwendung aufrufen kann, um eine spezielle Aufgabe auszuführen. Während ein Framework den Anwendungscode aufruft, ruft eine Anwendung den Code der Bibliothek auf.

Wo liegt nun der praktische Nutzen? Die folgende Metapher verdeutlicht dies: Wenn Sie ein Haus bauen möchten, stehen Ihnen normalerweise drei Möglichkeiten zur Verfügung:

1.) Eine individuell maßgeschneiderte Architektur, die von Grund auf neu entworfen wird. Sie können wählen, ob das Schlafzimmer 12m² oder 18m² groß ist und ob die Form rechteckig oder quadratisch sein soll. Einige Regeln sind zu beachten, die verhindern, dass Ausgaben außer Kontrolle geraten oder Dinge nicht so funktionieren, wie sie eigentlich sollten. Ansonsten besteht völlige Narrenfreiheit bei der Wahl der Details – vor allem dann, wenn das Budget keine Rolle spielt. Dieser Ansatz ähnelt der Entwicklung des Frontends einer Anwendung in reinem JavaScript.

2.) Ein modularer Aufbau, bei dem verschiedene Elemente gemischt und aufeinander abgestimmt werden können. Sie können zwischen verschiedenen Raumgrößen und -formen wählen, mischen und an Ihre eigenen Bedürfnisse und Vorlieben anpassen. Auch hier müssen einige Aspekte, wie der Sanitärbereich und die Elektrik, berücksichtigt werden. Diese Option erlaubt immer noch relativ viel Freiheit, senkt jedoch die Kosten und die Bauzeit erheblich, da der Hausbauer entweder die vorgefertigten Elemente hat oder bestellen kann, die zum Aufbau verwendet werden. Dieser Ansatz ähnelt der Entwicklung einer Anwendung mit einer Bibliothek wie React.

3.) Eine definierte Architektur mit benutzerdefiniertem Finish. Wenn Sie ein Haus von einem Bauträger kaufen, der das Haus zuerst baut und anschließend verkauft (oder es  auch während des Baus verkauft), haben Sie möglicherweise die Wahl zwischen einer Reihe von Modulen, wie beispielsweise 2 Schlafzimmer, 3 Schlafzimmer, etc. Die Grundarchitektur jedes Moduls bleibt jedoch identisch. Die Zimmer befinden sich alle am selben Ort und haben dieselbe Größe. Sie können jedoch eine Vielzahl von Anpassungen im Innenbereich vornehmen, die das Erscheinungsbild eines Hauses im Vergleich zu einem anderen mit genau derselben Grundarchitektur deutlich verändert. Wenn Sie bereit sind, das nötige Geld auszugeben, können Sie auch interne Umbauten vornehmen, z.B. Mauern einreißen oder Erweiterungen hinzufügen.

Der leicht veränderbare Teil beschränkt sich auf das Innendesign, aber die Architektur ist zuverlässig und funktioniert einwandfrei. Diese Lösung ist kostengünstig und kann jederzeit einige Jahre später erweitert werden. Dieser Ansatz ähnelt der Entwicklung einer Anwendung mithilfe eines Frameworks.

Virtuelle DOMs verbessern die Update-Geschwindigkeit von dynamischen Benutzeroberflächen

Die Geschwindigkeit von React hängt zum großen Teil mit der Verwendung eines virtuellen DOMs zusammen. Ein DOM (Document Object Model) ist eine Programmier-API oder ein Viewing-Agreement (im weitesten Sinne die Art und Weise, wie Informationen gespeichert und dargestellt werden) für die Dokumente, die Dateneingaben und -ausgaben bilden. DOMs definieren die logische Struktur von Dokumenten und die Art und Weise, wie auf ein Dokument zugegriffen und wie es bearbeitet werden kann.

React verwendet ein virtuelles DOM, das viel schneller als herkömmliche DOMs arbeitet. Damit eine Seite mit einem herkömmlichen DOM mit neuen Informationen aktualisiert werden kann, muss hierzu die gesamte Seite von Anfang bis Ende neu geschrieben und anschließend gerendert werden. Wenn das DOM dagegen virtuell ist, muss nur der Abschnitt mit den aktualisierten Daten neu geschrieben werden.

Wiederverwendbare Komponenten erhöhen die Entwicklungseffizienz

 Die meisten der populären JavaScript-Bibliotheken und -Frameworks sind komponentenbasiert. Die Tatsache, dass React dieses Attribut teilt, stellt demnach kein Alleinstellungsmerkmal dar, sollte aber dennoch als Vorteil nicht unerwähnt bleiben.

Komponenten sind logisch trennbare Einheiten oder Codebits, die zusammen eine vollständige Anwendung bilden. Beispielsweise könnten Formularfelder als Komponenten im Formulareditor im Backend einer App, in der Formulare erstellt werden und auf dem tatsächlichen Formular wiederverwendet werden (da Formulare mit serverseitigem Javascript als HTML gerendert werden).

Die Möglichkeit, dieselben Komponenten in und zwischen Anwendungen wiederzuverwenden, spart Entwicklungs- und Wartungszeit und trägt zudem dazu bei, das Erscheinungsbild einer App durchgehend konstant zu halten.

States und Props

States und Props werden in React verwendet, um den Datenfluss von Komponenten zu steuern. Props sind Variablen, die von der übergeordneten Komponente an eine React-Komponente übergeben werden. Props erweitern die Funktionalität und können wie Variablen innerhalb einer Funktion genutzt werden, sodass Komponenten eine breitere Verwendung finden.

Ein React State ist ebenfalls eine Variable, die jedoch direkt von der Komponente initialisiert und verwaltet wird. Die Daten der States und Props werden verwendet, um die Komponente mithilfe von dynamischen Daten zu rendern. Die veränderbaren internen Daten einer Komponente, die den State der Ansicht beeinflussen, werden in den State-Mitgliedsvariablen der jeweiligen Klasse gespeichert.

Wenn sich der State innerhalb der Komponente ändert, wird die Rendering-Funktion automatisch erneut aufgerufen und zeigt sofort die neuesten Werte dieser Daten an. Tatsächlich ist es genau diese reaktive Qualität, die der Bibliothek ihren Namen verleiht.

Serverseitiges Rendern

Wie auch andere JS-Frameworks kann React ebenfalls serverseitig mithilfe von node.js gerendert werden, wodurch die- Lade und die Antwortzeit der Anwendungen erheblich verbessert werden können.

React – Die bekanntesten Anwendungen, die auf dem JS-Framework basieren (was bekanntlich eine Bibliothek ist, wie wir jetzt alle wissen)

Facebooks Browser und mobile Anwendungen basieren natürlich auch React, ebenso Instagram, das zu Facebook gehört. Im Folgenden werfen wir einen Blick auf einige weitere Beispiele – browserbasierte Anwendungen wurden mit React erstellt, während mobile Anwendungen auf React Native basieren:

React Apps

  • Facebook
  • Instagram
  • Whatsapp (Web-Version)
  • Pinterest
  • Netflix
  • Airbnb
  • Cloudflare
  • Dropbox
  • BBC
  • Flipboard
  • Imgur
  • Postmates
  • Reddit
  • Paypal

React Native Mobile Appls

  • Facebook
  • Instagram
  • Whatsapp
  • Walmart
  • SoundCloud Pulse
  • Wix
  • com
  • Bloomberg
  • Tesla

Nachteile des React Frameworks – denn nichts ist perfekt

React weist einige Eigenschaften auf, die in bestimmten Fällen als Schwäche angesehen werden können. Die Hauptnachteile von React, die Entwickler und Projektsponsoren häufig hervorheben, lauten wie folgt:

Entwicklungszeit

Die Tatsache, dass React eher eine Bibliothek als ein Framework ist, bietet mehr Flexibilität und eine größere Auswahl. Dies ist ein Hauptgrund, warum es so beliebt ist und oft der starren Struktur vorgezogen wird, die Frameworks vorgeben. Die Kehrseite der Medaille ist jedoch, dass die Entwicklung einer App aus kleineren Blöcken zwangsläufig mehr Zeit in Anspruch nimmt. So kann man mit Lego® komplexere Modelle als mit DUPLO® erstellen, was jedoch mit einem größeren Aufwand verbunden ist.

Mehr Potenzial für Fehler

Kleine Module, die eine größere Auswahl bieten, weisen zwangsläufig mehr potenzielle Fehlerquellen auf – aus großer Kraft folgt große Verantwortung. Anwendungen auf Unternehmensebene eignen sich für Frameworks, da sie stabiler sind –  denn weniger bewegliche Teile bedeuten, dass auch weniger schiefgehen kann.

Die Dokumentation versucht vergeblich, mit der Entwicklung Schritt zu halten

Einige Entwickler sind der Ansicht, dass die ständig neuen Funktionen und Tools zu Mängeln bei der Dokumentation geführt haben.

JSX

Ein weiteres Merkmal von React, das von einigen als Pro und von anderen eher als Kontra bewertet wird, ist die Verwendung der Syntaxerweiterung JSX. Mit JSX kann JavaScript mit HTML genutzt werden. Dies bringt Vorteile, wie beispielsweise den Schutz des Codes vor Injektionen. Einige Entwickler halten JSX jedoch für zu komplex und sind der Ansicht, es würde eher einem „Spaghetticode“ ähneln, was den Lernprozess hindert.

SEO-Überlegungen

Folgende Überlegungen gelten für JavaScript im Allgemeinen und sind nicht nur auf React beschränkt. Falls in geraumer Zeit beabsichtigt wird, Seiten einer React-App in der Google-Suchanzeige erscheinen zu lassen, müssen Entwickler sicherzustellen, dass die App SEO-freundlich ist.

Es gibt absolut keinen technischen Grund, warum eine React-App nicht suchmaschinenoptimiert werden kann. Dennoch gibt es einige Besonderheiten, die berücksichtigt werden müssen – um sicherzustellen, dass eine React-Anwendung suchmaschinenfreundlich ist, müssen Sie beispielsweise wissen, wie der Googlebot JavaScript verarbeitet.

How Googlebot Processes JavaScript

Um einen Überblick über SEO für JavaScript-Applikationen zu erhalten, empfehlen wir unseren Blog-Eintrag zu diesem Thema.

Sollten Sie React für Ihr nächstes Entwicklungsprojekt wählen?

Im Jahre 2020 ist React womöglich das beliebteste aller JavaScript-Frameworks und -Bibliotheken. Aufgrund der oben genannten Gründe scheint sich dieser Status in absehbarer Zeit nicht zu verändern. Aber die Frage, ob Reactjs oder React Native die richtige Wahl für Ihre nächsten Anwendungen sind, hängt von einer Vielzahl von technischen und geschäftlichen Faktoren ab.

Wir helfen Ihnen gerne bei der Wahl eines geeigneten JS-Frameworks oder einer JS-Bibliothek, die den technischen Spezifikationen Ihres Projekts am besten entspricht. Wenn Sie von einem erfahrenen React-Entwicklungsteam profitieren oder einfach nur Ihre React-Ressourcen sinnvoll erweitern möchten,  würden wir uns freuen, von Ihnen zu hören.

 

Wenn Sie bereits detaillierte technische Spezifikationen haben, können wir innerhalb von 24 Stunden ein genaues Preisangebot selbst für große Anwendungen auf Unternehmensebene erstellen, basierend auf unserer bewährten internen Methodik. Wir können Ihnen auch dabei helfen, detaillierte technische Spezifikationen für eine React-Anwendung zu erstellen, die genau auf Ihren Anforderungen basieren.

Related Service

Ihr React-Entwicklung Dream Team

Read more >

Kubernetes Beratung | K&C – Ihre Multi-Cloud-Experten

Read more >