Cloud-Trends 2019 – Hybrid, SAAS und PAAS | K&C Beratung

Cloud-Trends 2019 – Hybrid, SAAS und PAAS | K&C Beratung

Die Weiterentwicklung der Cloud-Technologien macht es für immer Anwenderkreise interessant.

Welche der Top 3 Trends 2019 für Cloud-Devops-Technologien für Sie relevant sind, möchten wir Ihnen hier zeigen.

 

Unternehmen passen sich mittlerweile zunehmend an das agile, schnelllebige Multi-Cloud-Zeitalter an. Gartner-Analysten prognostizieren, dass „Cloud“ im Jahr 2019 ein ebenso gebräuchlicher Begriff sein wird wie „Netzwerk“. Im Geschäftsumfeld wird die Nutzung von Cloud-Services als völlig normal gelten.

 

Das Wachstum von Cloud-Devops bleibt jedoch ungebrochen. Die Hälfte aller Unternehmen weltweit, die derzeit die Cloud nutzen, wird bis 2021 eine All-in-Cloud-Strategie verfolgen. Cloud-Technologie ist kein Buzzword mehr, sondern ein Standard. Die Trends entwickeln sich rasant und es werden kontinuierlich Fortschritte erzielt.

 

Wir haben uns die neuesten Trends angesehen, um Sie auf den Stand der Dinge zu bringen.

ÄRA DER HYBRIDEN CLOUD

2021 ist nicht mehr weit entfernt. Hybride Cloud-Architekturen und Devops sind jedoch nach wie vor weit verbreitet. Bei „Hybrid Cloud“ handelt es sich um einen Ansatz, der es Unternehmen ermöglicht, Ressourcen sowohl intern als auch extern zu verwalten. Während Public-Cloud-Infrastrukturen für Agilität und Wirtschaftlichkeit sorgen, ermöglichen eigene Rechenzentren ein hohes Maß an Sicherheit, Steuerbarkeit und Governance. Laut IDG Connect ermöglicht es die Cloud-Hybrid-IT, die Vorteile dieser beiden Bereiche zu vereinen. Zu den führenden Anbietern im Cloud-Umfeld zählen Amazon, Microsoft, IBM, Google Cloud Services und andere Tech-Giganten.

KOMBINATION VON SAAS UND PAAS

Hybrid-IT ermöglicht nicht nur die Integration von internen und externen Umgebungen, sondern auch einen Mix aus Software- (SaaS) und Plattform-Services (PaaS). Eine professionelle Kombination dieser beiden Cloud-Lösungen versetzt Unternehmen in die Lage, individuelle digitale Plattformen mit optimierten Tools hinsichtlich der Produktivität und Kollaboration zu realisieren.

 

SaaS- und PaaS-Lösungen gewinnen gegenüber In-House-Services immer mehr Vorsprung. 55 Prozent aller Großunternehmen werden bis 2025 eine All-in-Cloud-SaaS-Strategie erfolgreich umsetzen. Was PaaS betrifft, so gehen immer mehr Kundenunternehmen davon aus, dass dies in den kommenden Jahren die überwiegende Bereitstellungsform von Plattformen sein wird. Bereits heute entscheiden sich Unternehmen dafür, Lösungen für Event-Messaging, Datenintegration und Stream Analytics mithilfe von Cloud-PaaS zu entwickeln.

 

Wenn Ihr technologischer Ansatz (ausschließlich SaaS oder PaaS) nicht zu Ihrem Projekt passt, dann ist die Kombination der beiden Cloud-Lösungen von enormer Bedeutung.

 

Die Kombination von SaaS und PaaS sollte für einen deutlichen Zugewinn an Flexibilität und Individualisierbarkeit in Ihrem Projekt sorgen. Ein wunderbares Beispiel ist die Zusammenarbeit des K&C-Teams als Anbieter von Cloud-Lösungen mit dem „Kunden X“. Das Unternehmen verfügte über eine Infrastruktur, deren Integration nicht standardisiert war. Hinzu kamen mehrere individuelle Online-Plattformen. Um diese Plattformen als zusammenhängende Umgebung zu betreiben, schlugen wir einen Mix aus SaaS und PaaS vor. Das Ergebnis war eine Plattform, die in der Lage war, zahlreiche verteilte Dienste zu hosten, mehrere Operationen durchzuführen und verschiedene Softwareansätze zu verknüpfen.

 

Der zunehmende Reifegrad von Cloud-Angeboten führt dazu, dass Anbieter von Cloud-Lösungen ihr Fachwissen ständig auf den neuesten Stand bringen müssen. Das K&C-Team verfolgt stets die wichtigsten Trends in den Bereichen Cloud-Devops und Cloud-Architektur, um optimale Lösungen für anspruchsvolle und innovative Projekte zu identifizieren. Es liegt uns, mehrere Cloud-Dienste zu kombinieren, um deren Leistungsfähigkeit zu steigern. Hierdurch realisieren wir optimale Lösungen, die den individuellen Anforderungen unserer Kunden entsprechen.

Kommentar hinzufügen

E-Mail-Adresse ist schon registriert. Bitte benutze Das Login-Formular oder nenne eine andere.

Du hast einen falschen Nutzernamen oder Passwort eingegeben

Sorry that something went wrong, repeat again!
EN DE
Kontaktieren Sie uns